Viele alte Terrarien-Hasen kennen diesen Buchtitel vielleicht schon. Am 18.April 2013 ist die neueste und damit 6. Auflage von Thomas Wilms Klassiker „Terrarieneinrichtung: Grundlagen, Materialien, Methoden“* erschienen. Das möchte ich zum Anlass nehmen, um das Buch einmal genauer vorzustellen.

Der Autor

Neben seinem Buch „Terrarieneinrichtung: Grundlagen, Materialien, Methoden“ hat Thomas Wilms zahlreiche weitere Bücher und Fachartikel in Zeitschriften veröffentlicht. Er war von 2004 bis 2008 zoologischer Leiter des „Reptilium – Terrarien und Wüstenzoo“ in Landau. Seit 2008 ist er Kurator für Säugetiere im Zoo Frankfurt a.M.

Der Inhalt

In seinem Buch geht Thomas Wilms auf diverse gestalterische Möglichkeiten bei der Terrarien-Einrichtung ein. Neben biologischen Grundlagen erläutert er auch die Anforderungen an eine Terrarium-Einrichtung. Diese kann nämlich sehr unterschiedlich sein, je nachdem für welchen Terrarientyp Sie sich entscheiden.

Er gibt dabei immer Tipps zum benötigten Material und Werkzeug. Das ist gerade für Anfänger sehr hilfreich, um unnötige Fehler und Fehlkäufe zu vermeiden.

Es gibt in dem 127 Seiten starken Buch eigentlich kein Thema, welches nicht behandelt wird. Die Gestaltung von Rück- und Seitenwänden, die Wahl des richtigen Bodengrundes und die Gestaltung eines Bachlaufs oder Wasserfall sind nur einige der Highlights, die Sie in diesem Buch finden werden.

Dabei gibt es ausführliche Schritt für Schritt Anleitung und Fotos, die das Gelesene vertiefen und verdeutlichen. Dadurch eignet sich das Buch ideal als Nachschlagewerk bei der Einrichtung ihres Terrariums und natürlich auch als Inspirationsquelle aufgrund der zahlreichen Bilder.

Was Sie in dem Buch nicht finden werden

Da sich das Buch ausschließlich mit dem Thema Terrarium-Einrichtung befasst, werden Sie hier Informationen und Tipps zur Technik vermissen. Die Technik ist allerdings auch nicht Bestandteil des Themas.

Genauso gibt es keine Schritt für Schritt Bauanleitung, mit der Sie ihr Terrarium selber bauen könnten. Die beiden Themen sind zwar sehr eng miteinander verknüpft, allerdings wird hier nicht näher auf den Terrarien-Bau eingegangen. Zum Thema „Terrarium selber bauen“ gibt es hier auf der Seite aber bald auch einen Buchtipp.

Fazit

Thomas Wilms nimmt das Thema wirklich ganz genau und schweift nicht in unnötige Themenbereiche ab. Wenn Sie also ein Buch suchen, dass sich ausschließlich mit der Terrarium-Einrichtung befasst, dann werden Sie mit diesem Titel bestimmt glücklich werden.

Super finde ich auch die zahlreichen Bilder im Buch. Dadurch bekommt man neben den gesuchten Informationen auch noch eine tolle Inspirationsquelle mitgeliefert.

Ale Experte weiß Thomas Wilms wovon er spricht. Das spürt man auch beim Lesen des Buches. Seine jahrelange Erfahrung auf dem Bereich der Terraristik gibt er in seinem Buch weiter.

Für alle Neulinge und Profis gibt es viel in diesem Buch zu entdecken. Auch wenn das Buch nur 127 Seiten hat, nutzt der Autor den wenigen Platz optimal aus und persönlich vermisse ich nichts im Buch.

Der einzige Punkt, den man vielleicht kritisieren könnte, ist die Technik. Die wird nämlich so gut wie gar nicht behandelt. Aus meiner Sicht gehört das zur Terrarium-Einrichtung dazu. Andere hingegen sehen die Technik als eigenen Themenbereich an. Thomas Wilms gehört hier wahrscheinlich zur zweiten Fraktion.

Nichtsdestotrotz kann ich für das Buch „Terrarieneinrichtung: Grundlagen, Materialien, Methoden“ eine absolute Kaufempfehlung aussprechen. Das Buch bekommt von uns 5 von 5 möglichen Sternen. Das Fachbuch gibt es bei Amazon* für 19,80€ inkl. MwSt. Eine Leseprobe habe ich leider noch nicht im Internet gefunden. Falls jemand also eine finden würde, dann wäre ich sehr dankbar für einen Link zur Leseprobe, damit ich den hier auch verlinken kann.

Die Bewertung im Überblick
Reviewer:
Tobias Diehl
Datum:
Titel:
Terrarieneinrichtung – Grundlagen, Materialien, Methoden
Bewertung:
5