Either there are no banners, they are disabled or none qualified for this location!

In meiner kommenden Artikelserie „Die verschiedenen Terrarientypen“ möchte ich die Möglichkeiten vorstellen, wie Sie ihr Terrarium gestalten können. Dazu einige Worte vorweg. Die Serie wird aus 4 Teilen bestehen und jede Woche kommt ein neuer Teil raus. Ich habe mich für eine Serie entschieden, da ein  großer Artikel viel zu umfangreich geworden wäre und spätestens bei der Hälfte die Lesefreude verloren gehen würde.

Einleitung

Je nachdem für welchen Terrarientyp Sie sich entscheiden, holen Sie den Dschungel, die Wüste oder sogar die Everglades zu sich ins Wohnzimmer. In diesem Artikelserie möchte ich näher auf die verschiedenen Terrarientypen und die damit zusammenhängenden Klimabedingungen eingehen.

Denn je nachdem für welches Tier Sie sich entschieden haben, müssen Sie das Terrarium an die Bedürfnisse ihres Pfleglings anpassen. Eine Tropenschlange wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit nicht in einem Wüstenterrarium wohlfühlen. Darüber hinaus ist die Überlebenschance für das Tier gleich Null! Es würde austrocknen und überhitzen.

Wenn Sie also eine bestimmte Vorstellung von ihrem Terrarium im Hinterkopf haben, dann achten Sie darauf, dass ihr Tier auch in das Terrarium passt. Das ist nämlich die absolute Voraussetzung für eine artgerechte Tierhaltung im Terrarium.

Sie können also das passende Terrarium für ihr Wunschtier bereitstellen oder das passende Tier in ihr Wunschterrarium setzen. Beide Varianten sind möglich. Es sollte aber immer Terrarientyp und Tier zusammenpassen.

Damit Sie sich einen besseren Überblick über die verschiedenen Terrarientypen machen können, gibt es in den kommenden Wochen jeweils einen Artikel zum Thema Tropen-Terrarium und Wüsten-Terrarium. Das Aqua-Terrarium und Paludarium werde ich in einen Artikel zusammenfassen, da sich die beiden Terrarientypen zum Teil sehr stark ähneln.

Übersicht zur Artikelserie „Die verschiedenen Terrarientypen“

  1. Einleitung (Dieser Artikel)
  2. Das Tropen-Terrarium
  3. Das Wüsten-Terrarium
  4. Das Aqua-Terrarium und das Paludarium

Ich hoffe, dass Sie sich genauso auf die kommende Artikelserie freuen wie ich. Weiter geht es mit dem 2. Teil der Serie, welcher sich mit dem Tropen-Terrarium befasst.