Wenn Sie sich ein Terrarium zulegen möchte, dann werden Sie sich diese Frage bestimmt auch schon gestellt haben:

Ein Terrarium selber bauen oder doch lieber kaufen?

Fertige Terrarien, sofern es keine Maßanfertigungen sind, gibt es leider nicht in allen wünschenswerten Größen. Sei es, weil das Terrarium sehr groß sein muss oder Sie ganz bestimmten Maßen benötigen.

Daher bleibt einem Terrarianer manchmal nichts anderes übrig, als sich sein Terrarium selber zu bauen. Aber wo anfangen? Eine Bauanleitung wäre da schon sehr praktisch, wenn Sie ihr Terrarium selber bauen wollen. Im Internet gibt es eine Vielzahl an Berichten und Anleitung, wie Sie ihr Terrarium selber bauen können. Ich habe einmal die besten Bauanleitungen zusammengetragen und übersichtlich aufgelistet.

Bauanleitungen fürs eigene Terrarium

1. Terrarium 150x90x60cm (HxLBL) aus OSB-Platten

Auf reptilauge.net gibt es eine bebilderte Anleitung zum Bau eines Terrariums für 2 Kornnattern. In 21 kurzen Schritten beschreibt der Autor seine Vorgehensweise. Leider hat er seine Skizze nicht mitgeliefert. Das wäre mit Sicherheit sehr praktisch gewesen. Anhand der guten Bilder sollte sich diese aber im Handumdrehen selbst erstellen lassen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Der Autor hat übrigens das erste Mal ein Terrarium selbst gebaut. Für die Felsen-Rückwand gibt es dort übrigens auch eine Anleitung.

Wenn Sie ihr Terrarium selber bauen wollen, dann ist ein Abstecher zu dieser Seite absolut Pflicht! Hier gibt’s neben der vorgestellten Anleitung noch viele weitere Bauanleitungen für Terrarien. Eine tolle Sammlung.

>>> Hier geht es zur Anleitung <<<

2. Terrarium 150x110x70cm (LxBxH) aus OSB-Platten

Dirk Heinrich hat auf www.zwergbartagamen.de ausführlich dokumentiert, wie er sein Terrarium selber gebaut hat. Mit 16 Bildern ist das sehr anschaulich dargestellt. Leider gibt’s auch hier keine Skizze, was die gesamte Terrarium-Bauanleitung allerdings nicht abwerten soll. Eine sehr gelungene Anleitung

>>> Hier geht es zur Anleitung <<<

3. Wüstenterrarium 200x70x130 (LxBxH) aus Buchenholz

Ebenfalls auf www.zwergbartagamen.de hat Christoph Bischoff ausführlich dokumentiert, wie er sein Wüstenterrarium selber gebaut hat. Die Bauanleitung gibt es im praktischen PDF-Format und ist bis ins kleinste Detail beschrieben. Er hat sogar eine Preisliste mitgeliefert. Der Terrarienbau samt Technik und Rückwand hat ihn ca. 950€ gekostet. Diese Bauanleitung ist sehr empfehlenswert, ein Blick lohnt sich auf jeden Fall.

>>> Hier geht’s zur Anleitung <<<

4. Terrarien 160x80x75cm (LxBxH) aus Styropor & 150x70x65cm (LxBxH) aus Holz

Auf www.bartagamen-city.de habe ich 3 tolle Anleitungen gefunden. Das größere Styropor-Terrarium ist in Form eines Tagebuches geschrieben, was eine interessante Herangehensweise ist. Das kleinere Holzterrarium ist in 3 Teile aufgeteilt. Die letzte Anleitung ist eine Vergrößerung des Styropor-Terrariums. Dazu gibt es jeweils eine Material- und Preisliste. Das Styropor-Terrarium hat in dieser Form knapp 240€ gekostet und das Holzterrarium ca. 170€. Sehr interessante Bauanleitungen mit vielen Bildern.

>>> Hier geht’s zur Anleitung <<<

5. OSB-Terrarium 60x50x105cm (LxBxH) für ein Pantherchamäleon

Auf www.reptiliennetst.de beschreibt der Autor in 21 Schritten, wie er sein Tropen-Terrarium selber baut. Besonders toll sind die Vorüberlegungen, die der Autor mit uns teilt. Diese kann man für den Bau seines eigenen Chamäleon-Terrariums gut nachempfingen

>>> Hier geht’s zur Anleitung <<<

6. Wüstenterrarium aus Birkenholz mit aufwendiger Elektrik

Auf www.reptilien-infopoartal.de habe ich eine weitere Bauanleitung gefunden, wo der Schwerpunkt allerdings bei den Bildern liegt. Die sind dafür gelungen und eine tolle Inspirationsquelle, wenn auch Sie ihr Terrarium selber bauen wollen. Das Terrarium und die Terrarium-Rückwand sehen echt klasse aus und sind ein richtiger Hingucker. Die Technik wurde automatisiert, worauf der Autor allerdings nur kurz zu sprechen kommt.

>>> Hier geht’s zur Anleitung <<<

7. Wüstenterrarium 200x80x100 (LxBxH) für Bartagamen

Auf www.bartagamen-infos.de gibt es eine kurze aber gute Anleitung zum selber bauen eines Terrariums. Andreas Schäffer hat gute Bilder und eine Materialliste mit dazu gegeben. Es ist toll zu sehen, wie er die Technik verwirklicht hat. Allein das Bild ist Gold wert.

>>> Hier geht’s zur Anleitung <<<

8. Holterrarium 120x60x90cm (LxBxH) für Zwergbartagamen

Udo Deess hat auf seiner Seite www.udos-zwergbartagamen.de eine gute Anleitung bereit gestellt, womit Sie ihr Terrarium selber bauen können. In einem PDF-Dokument gibt es alle zusammengefasst samt Material- und Werkzeugliste.

>>> Hier geht’s zur Anleitung <<<

9. Schlangenterrarium 200x120x60cm (LxBxH)

Auf www.würgeschlangen.de gibt es eine sehr ausführliche Bauanleitung für ein Schlangenterrarium. Sehr gut ist die Werkzeug- und Materialliste. Insgesamt hat der Bau des Terrarium ca. 300€ gekostet. Die Anleitung gibt es einmal im PDF-Format und auch auf der Webseite selbst.

>>> Hier geht’s zur Webseite <<<

>>> Hier geht’s zum PDF-Dokument (180 kb)<<<

10. OSB-Terrarium 160x80x80cm (LxBxH)

Die letzte Anleitung, um ein Terrarium selber zu bauen, gibt’s auf www.bauplan-bauanleitung.de. Die Bauanleitung fürs Terrarium ist mit Skizze und Materialliste ausgestattet. Leider ist die Skizze auch das einzige Bild bei dieser Anleitung. Anschauliche Bilder hätten das ganze abgerundet.

>>> Hier geht’s zur Anleitung <<<

Fazit

Wenn Sie ihr Terrarium selber bauen wollen, konnte ich Ihnen hoffentlich ein paar gute Quellen und Bauanleitungen zusammenstellen. Es gibt zwar noch ein paar mehr Anleitungen im Netz, die von mir aufgelisteten finde ich allerdings am besten.

Um ein Terrarium selber zu bauen, müssen Sie kein handwerklicher Großmeister sein. Sie brauchen auch kein teures Werkzeug. Die Platten lassen sich ganz einfach im Baumarkt zuschneiden.

In den vorgestellten Anleitungen, um ein Terrarium selber bauen zu können, wurden verschiedene Materialien verwendet. Sie sollten allerdings darauf achten, dass es sich um unbehandeltes Holz handelt.

Wenn Sie noch mehr Informationen zum Thema suchen, dann lohnt sich vielleicht ein Besuch im Terrarien bauen und einrichten* von Friedrich-Wilhelm Henkel und Wolfgang Schmidt kann ich Ihnen nur wärmstens ans Herz legen.

Für die Planung greifen viele Terrariumbauer auf das Programm Sketch-Up zurück, womit sich 3D-Modell im Vorfeld planen lassen. Alternativ tut es auch die klassische Skizze. Für die Planung sollten Sie sich wirklich ausreichend Zeit nehmen. Dadurch verhindern Sie Fehler während des Bauprozesses. Sie werden feststellen, dass sich dann ihr Terrarium sehr viel leichter bauen lässt. Planung ist die halbe Miete.